Konzert

Wer kann beim Posaunenchor mit-machen?
Alle die Lust am Musizieren haben und gern in einem Posaunenchor mitspielen möchten

Welche Instrumente werden unter-richtet?
Alle Blechblasinstrumente, wie: Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Horn und Tuba.

Muss ich mich bei der Anmeldung schon für ein Instrument entscheiden?
Nein. Die Wahl des richtigen Anfängerinstrumentes sollte mit dem Posaunenchor und dem Lehrer getroffen werden. Ein Wechsel zu einem anderen Blechblasinstrument ist meist unkompliziert möglich.

Brauche ich ein eigenes Instrument oder kann ich eines leihen?
Meistens ist es möglich, ein Instrument zu leihen. Man kann natürlich auch gleich ein eigenes Instrument kaufen, wenn man das möchte.

Durch wen werden die Unterrichtsstunden erteilt?
Durch unserem Lehrer Felix Krampf.

Felix Krampf wurde in Lauf a.d. Pegnitz geboren. Er erhielt seinen ersten Trompetenunterricht im Alter von 6 Jahren im örtlichenMusikverein und studiert seit 2015 an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Prof. Christoph Braun.

2009 übernahm er die musikalische Leitung der heimischen Blaskapelle. 

Meisterkurse bei Prof. Reinhold Friedrich (Karlsruhe), Prof. Kristian Steenstrup (Aarhus, Dänemark), Prof. Wolfgang Guggenberger (Trossingen) und Prof. Klaus Schuhwerk (Frankfurt/Basel) unterstreichen seine Ausbildung.

Außerdem prägen ihn seine kammermusikalischen Erfahrungen u.a. mit Strawinsky's "Histoire Du Soldat" sowie das musizieren in verschiedenen Brass-Ensembles.

2017 erhielt er den 2. Preis beim Lions Musikpreis des Distrikt Bayern-Nord.  

Orchestererfahrung hat er u.a. mit den Jungen Fürther Streichhölzern, dem Shenzhen Symphony Orchestra und den Nürnberger Symphonikern.

Gibt es ein Mindestalter zum Erlernen der Blechblasinstrumente?
Die Frage ist schwer zu beantworten, da sie sehr vom Konzept des Lehrers abhängt. Wir empfehlen, mit der Ausbildung nach dem Zahnwechsel der oberen Schneidezähne zu beginnen – ungefähr in der 2. Schulklasse.

Wie viel Zeit muss man für die Ausbildung einplanen?
Zunächst muss man regelmäßige Übungszeiten einplanen. Das heißt, jeden Tag mindestens 20 Minuten. Viele Jungbläser können nach einem Jahr das erste Mal mit dem Chor gemeinsam spielen. Die Grundausbildung dauert zwei bis vier Jahre.

An wen muss man sich wenden, wenn man einsteigen möchte?
Am besten, an den Posaunenchorleiter. Der weiß, ob es schon andere Interessenten gibt und wann mit einer Gruppe gestartet werden könnte.